P1010401Eine Winterwanderung rund um Münstermaifeld gehört seit vielen Jahren zum Jahresprogramm des Eifelvereins Untermosel.

Dabei gilt es, keine schwierigen Strecken und keine großen Steigungen zu überwinden. Man hat stets den Turm der Stiftskirche vor Augen, und zum Abschluss winkt eine Schlussrast in der vorzüglichen Pizzeria. Der Wanderführer Wolfgang Schmid konnte auf den Treppen der mittelalterlichen Stiftskirche von Münstermaifeld über 30 Wanderer begrüßen, die sich zunächst einmal zügigen Schrittes auf dem Radweg Richtung Polch zur Heilig-Kreuz-Kapelle begaben. Dort erfuhren sie einige Informationen zum Dreißigjährigen Krieg und zur Geschichte der Grafen von Eltz. Anschließend ging es nach Mertloch, wo wir die romanische Pfarrkirche St. Gangolf besuchten. Hier hörten wir die schreckliche Geschichte des Ardennenheiligen und erfuhren vom grausamen Martyrium der hl. Agatha. Nach einer kurzen Mittagspause ging es mit einem kräftigen Anstieg auf den Pyrmonter Felsenssteig und dann in einem weiten Bogen zur Schlussrast nach Münstermaifeld. Der strahlende Sonnenschein und die atemberaubenden Fernblicke ließen uns vergessen, dass wir mitten im Januar waren.