IMG 20210831 144116Die Wanderung des Eifelvereins gehört zu den Höhepunkten im Programm des Winninger Weinfestes, das in diesem Jahr nur in reduzierter Form angeboten werden konnte.

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte Heike Bode, die Leiterin des Tourismus-Büros der Gemeinde, fast 50 Vereinsmitglieder und Gäste. Für besonderen Glanz sorgten die beiden Weinmajestäten Jacqueline Krause und Julia Richter, die die Wandergruppe begleiteten. Der Vorsitzende des Eifelvereins, Wolfgang Schmid, erklärte, dass das Leitbild des Wanderführers der Gute Hirte sei, der seine Schafe gesund ins Ziel bringt. Er warnte davor, vorauszulaufen, da Wölfe hochintelligente Tiere sind, die wissen, dass die Wanderer an der Spitze eher jung und saftig, die am Ende eher alt und zäh seien. Außerdem verwahre er den Getränkeschlüssel, so dass es vor seinem Eintreffen keinen Wein gäbe. Danach ging es über den Weinlehrpfad zur Domgartenhütte und schließlich zum Pfarrheckskopf. Hier wartete Rolf Peiter, der den Wein, den uns Tourismus Winningen zur Verfügung gestellt hatte, ausschenkte. Bei angeregter Unterhaltung genossen die Mitwanderer den atemberaubenden Blick ins Moseltal, bevor es durch die Weinberge nach Winningen zurückging.